Themenführung: Das verschwundene Epitaph vom Herzog Friedrich Wilhelm II. von Sachsen-Altenburg

13.06.2021 Museum

1974 verschwandt das übergroße, hölzerne Epitaph über der ersten Empore des Nordschiffes der Schlosskirche. Zum Andenken an Herzog Friedrich Wilhelm II und seiner Gemahlin Magdalena Sybille wurde es 1669 an dieser Stelle angebracht. In einem portalartigen Mittelteil, umsäumt von Wolken und 15 Engel, liegt der Herzog - links und seine Gemahlin - rechts, in Lebensgröße in ihren Särgen.

Es führt sie Restaurator Mario Gawlik

Hinweis: Die Teilnahme an allen Führungen ist nur mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten möglich! Bitte kommen Sie entsprechend etwas eher zur Veranstaltung!

Zurück